St. Antonius-Hospital Gronau GmbH
Akademisches Lehrkrankenhaus der
Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Möllenweg 22
48599 Gronau (Westf.)

Tel.: 02562 915-0
Fax: 02562 915-1555
E-Mail schreiben

Leitbild

Leitbild

Präambel

Christliche Verantwortung und der Dienst am Menschen bilden die Grundlage der Arbeit in den Einrichtungen unserer St. Antonius-Hospital Gronau GmbH. In Trägerschaft der Pfarrgemeinden St. Antonius Gronau und St. Agatha Epe stehen die Mitarbeiter der St. Antonius-Hospital Gronau GmbH seit über 100 Jahren im Dienst kranker und hilfsbedürftiger Menschen.

Toleranz und Wertschätzung aller Menschen, unabhängig von ihrer kulturellen Herkunft, ihrer Religion, ihres sozialen Status, ihrer Erkrankungen oder ihres Alters, unter Beachtung der Grundwerte des Lebens, stehen im Mittelpunkt unseres Handelns.

Wir begleiten den Menschen von der Geburt bis zum Tod, wobei dem caritativen Gedanken als Grund- und Wesensäußerung der katholischen Kirche eine besondere Bedeutung zukommt. Die seelsorgerische Betreuung durch unsere Mauritzer Franziskanerinnen, die seit 1897 im St. Antonius-Hospital tätig sind, kommt unseren Patienten und Bewohnern insbesondere in Grenzsituationen des Lebens zugute.

Wir sehen unsere christliche Verantwortung in der Wertschätzung unserer Patienten, Bewohner, Gäste sowie unserer Mitarbeiter.

Diesen Gedanken fühlt sich unser Haus unter Berücksichtigung des Gebotes der Wirtschaftlichkeit sowie unter Beachtung ökologischer Aspekte zur Bewahrung der Schöpfung verpflichtet. Die Umsetzung dieser Grundgedanken verlangt ein hohes Engagement von jedem einzelnen Mitarbeiter unserer GmbH. Nur so können wir unserem Leitgedanken „Im Mittelpunkt steht immer der Mensch“ gerecht werden.

Dem Menschen begegnen wir an verschiedenen Orten, zu verschiedenen Zeiten und in vielfältigen Situationen.

Wir sehen ihn unter anderem als Patienten, als Bewohner, als Gast, als Mitarbeiter, als mitbehandelnden Arzt, als externen Dienstleister oder Kooperationspartner. So unterschiedlich der Einzelne auch ist, seine Bedürfnisse, seine Meinung sowie seine Individualität stehen im Mittelpunkt unseres Interesses und werden respektiert. In unserem Leitbild sind Ziele und Grundsätze formuliert, nach denen wir als Mitarbeiter unser tägliches Handeln ausrichten. 

Dieses gilt für folgende Bereiche:

  • Unsere Patienten, unsere Bewohner, unsere Gäste
  • Unsere Mitarbeiter, unser Team, unsere Führungskräfte
  • Kommunikation und Information
  • Außendarstellung unserer Einrichtungen

Unser Leitbild wurde unter Beteiligung aller Mitarbeiter der GmbH von einer aus allen Bereichen der Einrichtung zusammengesetzten Projektgruppe erstellt.

Unsere Patienten, unsere Bewohner, unsere Gäste

Kern unseres täglichen Handelns ist die Wiederherstellung der Gesundheit, die Linderung der Erkrankung, die Gesunderhaltung und das Wohlbefinden der Menschen, die sich uns anvertrauen, sowie deren Begleitung in allen Lebenssituationen.

  • Wir verstehen sie als selbst handelnde Persönlichkeiten, die eigenständig entscheiden, welche der ihnen angebotenen Maßnahmen sie in Anspruch nehmen. Dabei wird die Ganzheitlichkeit, die Einheit von Körper, Seele und Geist, beachtet.
  • Eine optimale medizinische Ausstattung, das Einhalten von Vorschriften, Gesetzen und Richtlinien sowie die Berücksichtigung der aktuellen medizinischen und pflegerischen Standards gewährleisten eine hohe Qualität im ambulanten, teilstationären und stationären Sektor sowohl in der Diagnostik und Therapie der Erkrankungen als auch in den Bereichen Krankheitsprävention, Rehabilitation und umfassende pflegerische Versorgung.
  • Der angemessene Einsatz aller Güter des Hauses erfolgt zum Wohl unserer Patienten und Bewohner. Dabei schaffen wir durch einen christlichen, fürsorglichen und toleranten Umgang mit ihnen Vertrauen, Sicherheit und Geborgenheit. Verbunden damit ist unser stetiges Bestreben nach ihrer qualifizierten medizinischen und pflegerischen Versorgung unter Beachtung ihrer Intimsphäre und unter Wahrung oder Gewinnung ihrer größtmöglichen Selbständigkeit.
  • Wir wissen uns verantwortlich für den Schutz und die Würde jedes menschlichen Lebens und setzen
    uns dafür ein.
  • Christliche Verantwortung tragen heißt für uns, über die notwendige medizinische und pflegerische Versorgung hinaus dem Menschen persönliche Zuwendung und Seelsorge entgegenzubringen.
  • Insbesondere in Grenzsituationen des Lebens sehen wir uns, unterstützt durch seelsorgerische Betreuung, als Begleiter unserer Patienten und Bewohner sowie als Begleiter der ihnen Nahestehenden.
  • Ziel unseres Handelns ist eine würdevolle Begleitung Schwerstkranker, chronisch Kranker, alter oder sterbender Menschen unter Einsatz palliativmedizinischer Maßnahmen.
  • Wir verpflichten uns zu einem behutsamen Umgang mit den Wünschen und Ängsten der Angehörigen unter Berücksichtigung der Individualität sowie der Rechte der uns anvertrauten Menschen.
  • Zum Wohle unserer Patienten, Bewohner und Gäste bauen wir auf eine partnerschaftliche Kooperation mit allen an der Patienten- und Bewohnerbetreuung beteiligten Personen und Institutionen.

Unsere Mitarbeiter, unser Team, unsere Führungskräfte

Qualifiziertes und kooperatives Arbeiten unter Wertschätzung der Leistungen eines jeden Mitarbeiters sichert unsere Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

  • Als Mitarbeiter stellen wir unsere Arbeitskraft und unser Engagement loyal den Einrichtungen der St. Antonius-Hospital Gronau GmbH zum Wohle der Patienten, der Bewohner und der Gäste zur Verfügung.
  • Zur stetigen Verbesserung der Qualität unserer Arbeit bilden wir uns durch die Nutzung interner und externer Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote ständig fort. Wir bieten jungen Menschen in allen unseren Einrichtungen die Möglichkeit einer Ausbildung in unterschiedlichen Berufen.
  • Dem Grundsatz der Wirtschaftlichkeit fühlen wir uns gemeinsam in allen Tätigkeitsbereichen unseres Hauses verpflichtet.
  • In unserer täglichen Arbeit beachten wir Maßnahmen und Vorschriften zu unserer Gesunderhaltung und zur Krankheitsprävention.
  • Selbstverständlich ist für uns der christlich orientierte Umgang mit allen uns begegnenden Menschen.
  • In schwierigen Lebenssituationen unterstützen wir uns gegenseitig im Rahmen unserer Möglichkeiten.
  • Unser äußeres Erscheinungsbild und Auftreten passen wir dem Selbstverständnis des Hauses an.
  • Durch Offenheit, Ehrlichkeit, Geduld und Verständnis im Umgang miteinander schaffen wir mitarbeiterfreundliche Kommunikationsstrukturen. Dadurch ermöglichen wir allen neuen Mitarbeitern ein umfassendes Einleben und unterstützen so ihre schnelle Eingliederung in die Dienstgemeinschaft.
  • Der positive Teamgeist innerhalb unserer Mitarbeiterschaft ist geprägt durch kooperatives Arbeiten unter Beachtung und Würdigung der Meinung aller Mitarbeiter. Dabei verpflichten wir uns zu einem respektvollen Umgang mit der Entscheidungskompetenz der Führungskräfte. Diese sind Mitarbeiter mit einer besonderen Verantwortung.
  • Als Führungskräfte sind wir Vorbild unseres Arbeitsbereiches. Wir leben die Grundwerte Offenheit, Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Ehrlichkeit, Toleranz, Akzeptanz und Kritikfähigkeit vor.
  • Dabei praktizieren wir in unseren Einrichtungen einen mitarbeiterorientierten Führungsstil und fördern die Motivation in allen Arbeitsbereichen.
  • Wir verpflichten uns zur Wertschätzung der Arbeit und des Einsatzes jedes Mitarbeiters und ermöglichen seine Einbindung in ihn betreffende Entscheidungen.
  • Gleichzeitig schaffen wir einen Freiraum für jeden Einzelnen, Ideen einzubringen und umzusetzen, Initiative zu zeigen und Eigenverantwortung zu übernehmen.
  • Unsere Aufgabe ist die Stärkung der Qualifikation unserer Mitarbeiter.
  • Wir sehen uns zur Sicherung der Arbeitsplätze sowie zum Erhalt und zur stetigen Qualitätsverbesserung des Unternehmens verpflichtet.

Kommunikation und Information

Kommunikation sowie zeitnahe Information fördern die Transparenz nach innen und außen und dienen der integrativen Versorgung der Menschen, die sich uns anvertrauen.

  • Im Sinne einer gegenseitigen Informationsverpflichtung stehen wir in Kommunikation untereinander, mit unseren Patienten, Bewohnern und Gästen sowie mit allen an deren Betreuung beteiligten Einrichtungen. Hierbei berücksichtigen wir die Richtlinien einer geschützten Datenübergabe.
  • Dabei werden verschiedene Informations- und Kommunikationsmittel genutzt wie Gespräch, Telefonat, Internet, schriftliche Kommunikation, Mitarbeiterzeitung, Broschüren, Flyer, Teambesprechungen, Mitarbeiterversammlungen und Hausmitteilungen.
  • In unserem partnerschaftlichen Dialog praktizieren wir abteilungs- und einrichtungsübergreifend Offenheit, Ehrlichkeit und Verbindlichkeit.
  • Wir sind offen für Lob, Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik. Sowohl Patienten, Bewohnern und Gästen als auch Mitarbeitern steht ein Beschwerdemanagement zur Verfügung. Im Rahmen eines innerbetrieblichen Vorschlagswesens bieten wir allen Mitarbeitern Möglichkeiten für Vorschläge und innovative Ideen.

Außendarstellung unserer Einrichtungen

Wir stellen uns als leistungsstarke, christlich orientierte Einheit durch qualitäts- und zukunftsorientiertes Arbeiten und Auftreten in unserem Umfeld dar.

  • Unsere Einrichtungen verpflichten sich dem caritativen Gedanken der katholischen Kirche. Wir sehen uns als Begleiter der Menschen, die sich uns anvertraut haben.
  • Unsere qualifizierten Leistungen machen wir nach außen sichtbar, um Vertrauen, Akzeptanz und Zuversicht im Umfeld zu behalten und zu steigern.
  • Wir Mitarbeiter sind uns jederzeit im Beruflichen und im Privaten der Verantwortung und der Außenwirkung unseres eigenen Handelns bewusst.
  • Auf eine umfassende Information der Öffentlichkeit legen wir Wert.
  • Unser internes Qualitätsmanagement dient der Qualitätssicherung aller in unseren Einrichtungen erbrachten Leistungen. Daneben unterstützt es im Rahmen kontinuierlicher Verbesserungsprozesse unser Bestreben zur ständigen Qualitätssteigerung. Dazu gehört auch der externe Qualitätsvergleich.
  • Wir stehen in enger Kooperation mit externen Einrichtungen, Krankenhäusern und Partnern zur Optimierung der Ergebnisqualität unserer Arbeit unter Beachtung ökonomischer und ökologischer Ressourcen.

Im Mittelpunkt steht immer der Mensch

  • Unser Leitgedanke und unser Leitbild stellen den Menschen als Patienten, Bewohner, Gast, Mitarbeiter, Angehörigen und externen Dienstleister in die Mitte unseres täglichen Handelns.
  • Wir alle sind aufgefordert, diese Leitideen in unserer täglichen Arbeit umzusetzen. Nur gemeinsam werden wir die Realisierung unseres Leitbildes erreichen.
  • Mit all unseren Fähigkeiten tragen wir dazu bei, dass im Mittelpunkt immer der Mensch steht.

In dem im Jahre 1382 gegründeten Antonius-Ritterorden wurde der heilige Antonius, der Einsiedler, zum Vorbild und Schutzheiligen der Ritter benannt. Aus diesem Grund erhielt wahrscheinlich die an die Gronauer Schlosskapelle gestiftete Vikarie den heiligen Antonius als Schutzpatron.

Als 1538 die Schlosskapelle zur Pfarrkirche erhoben wurde, ernannte sie den heiligen Antonius zu ihrem Pfarrpatron, dem jetzigen Namensgeber der Einrichtungen unserer St. Antonius-Hospital Gronau GmbH. In unserem Logo wird das A mit einem im Zentrum stehenden Kreuz verbunden. Das Kreuz ist Zeichen für Jesus Christus aber auch für die „Kreuzträger“ aller Zeiten. Jesus lässt niemanden allein. Er holt den kranken und hilfsbedürftigen Menschen in die Mitte und schenkt ihm die Gewissheit:

„Im Kreuz ist Heil! Im Kreuz ist Leben!
Im Kreuz ist Auferstehung!“ 

Alle, die im Dienst an den Menschen stehen, erfüllen einen Auftrag Christi, wenn sie versuchen, diesen Menschen körperliche und seelische Aufrichtung zu vermitteln.

Mit dem Auftrag Jesu: „Heilt die Kranken“ hat Jesus seine Sorge um sie seinen Jüngern übertragen. Diesem Auftrag folgten viele Frauen und Männer in Gronau. Zunächst waren es die Franziskanerinnen von Münster-Mauritz, die dem Ruf nach Gronau folgten und die bis heute hier tätig sind. Viele Mitarbeiter sind in all den Jahren dazugekommen. Heute stehen sie hier im Dienst der Menschen und verwirklichen unseren Leitsatz:

IM MITTELPUNKT STEHT IMMER DER MENSCH

 

© 2019 St. Antonius-Hospital | Impressum | Datenschutz