Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

Die Klinik für Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin sowie Schmerztherapie arbeitet interdisziplinär mit allen Kliniken des Hauses und mit externen Einrichtungen, wie dem Rettungsdienst zusammen.

Als Expertenteam für Anästhesie, Notfall- und Intensivmedizin betreuen wir Menschen in besonderen Situationen, etwa vor, während und nach einer OP, oder in kritischem Gesundheitszustand durch Erkrankungen oder nach einem Unfall. Das Spektrum reicht dabei von der regulären anästhesiologischen Betreuung bei Operationen und kleineren Eingriffen, über die Stabilisierung, Überwachung und Vitalisierung auf der Intensivstation bis hin zu akuter Notfallversorgung, häufig mit lebenserhaltenden Maßnahmen, außerhalb des Krankenhauses.

Neben einem Team von Notfall-Medizinern, die auch als Notärzte im Rettungsdienst arbeiten, werden Sie von unserem speziell ausgebildeten Intensiv- und Anästhesieteam gepflegt, versorgt und begleitet. Im Anschluss wird Ihre Behandlung auf der Station des jeweiligen Fachbereiches fortgeführt.

In enger Abstimmung mit Medizinern und pflegeverantwortlichen Mitarbeitenden aller Kliniken des Hauses sind wir für die optimale Schmerzmittel-Einstellung nach individuellem Bedarf der Patienten verantwortlich. Bei chronischen Schmerzen kann eine Schmerztherapie sinnvoll sein. Gemeinsam mit den Ärztinnen und Ärzten aus den anderen Kliniken wird die genaue Ursache Ihrer Schmerzen ermittelt und gezielt behandelt und therapiert.

Leistungen

Anästhesie

Die Hauptaufgabe besteht in der Durchführung von Narkosen für operative und diagnostische Eingriffe. Unser Ziel ist es, die Durchführung dieser Eingriffe für Patienten so sicher und angenehm wie möglich zu machen.

Vor jeder Narkose findet in den Räumen unserer Anästhesieambulanz (im 4. OG des Westflügels) unter Wahrung der Privatsphäre ein ausführliches Gespräch zwischen dem Patienten, seinen Angehörigen und dem Narkosearzt statt.

Unter Berücksichtigung von Vorerkrankungen wird hierbei, abhängig von der Art des Eingriffs und der Operationstechnik, aber auch je nach Wunsch unserer Patienten, das geeignetste Anästhesieverfahren ausgewählt. Zunehmend werden Operationen in Teilnarkose (Regionalanästhesie), jedoch überwiegend Vollnarkosen (Allgemeinanästhesie) durchgeführt.

Zu Ihrer Sicherheit verwenden wir hierzu modernste Narkose und Überwachungsgeräte. Vom Anfang bis zum Ende einer Narkose werden Sie von einem kompletten Anästhesieteam (Narkosearzt/-ärztin und Narkoseschwester/-pfleger) lückenlos überwacht und auch nach der Narkose noch für eine geraume Zeit intensiv betreut.

Bei größeren Blutverlusten während einer Operation wird das Wundblut aufgefangen und nach Behandlung in einem besonderen Aufbereitungsgerät dem Patienten wieder zurückgegeben (Retransfusion). Auf Wunsch ist auch die Durchführung einer Eigenblutspende beim Blutspendedienst des DRK in Münster möglich.

Logo BDA

Intensivmedizin

Nach größeren Operationen, schweren Unfällen oder bei schweren Begleiterkrankungen erfolgt die Behandlung auf der Intensivstation unseres Hauses. Selbstverständlich kommt auch hier, falls erforderlich, moderne Technik zum Einsatz, genauso wichtig ist für uns jedoch die menschliche Zuwendung und der persönliche Kontakt von Pflegefachkräften und Ärzten mit dem Patienten und seinen Angehörigen.

Schmerztherapie

Ein besonderer Schwerpunkt der Abteilung liegt auf dem Gebiet der Schmerzbehandlung nach Operationen. Sie beginnt bereits während des Eingriffs und kann danach bei Bedarf für mehrere Tage mittels einer vom Patienten selbst zu steuernden Schmerzpumpe fortgesetzt werden (Akutschmerztherapie).

Bei der Behandlung chronischer Schmerzen kommt es zunächst darauf an, die genaue Ursache für die Schmerzen herauszufinden, um sie dann gezielt behandeln zu können. Dies geschieht gegebenenfalls unter Einbeziehung verschiedener weiterer Fachärzte wie Orthopäden, Neurologen, Radiologen und anderen. In der Behandlung kommen dann neben einer gezielten medikamentösen Therapie auch Nervenblockadetechniken („Schmerzpumpen"), aber auch physio- und psychotherapeutische Verfahren zum Einsatz.

Notfallmedizin

Ein weiteres Tätigkeitsgebiet der Abteilung besteht in der notärztlichen Versorgung der Menschen unserer Region. Diese Aufgabe wird gemeinsam mit Ärztinnen und Ärzten der Inneren und Chirurgischen Abteilung sowie Rettungskräften der Feuerwehr Gronau erfüllt.

Team

Dr. med. Günter LippertDr. med.
Günter Lippert
Chefarzt Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie
Dr. med. Daria AlbrechtDr. med.
Daria Albrecht
Oberärztin
Dr. med. Monique ArzheimerDr. med.
Monique Arzheimer
Oberärztin
Juan Carlos Beyer Juan Carlos Beyer
Oberarzt

Dr. med. Thomas GurkDr. med.
Thomas Gurk
Ltd. Abteilungsarzt Chirurg. Intensivmedizin
Cordula Rothkopf Cordula Rothkopf
Oberärztin

Kontakt

Sekretariat

Marion Unger, Leitung
Tel: 02562 915-2400 • Fax: 02562 915-2405
E-Mail schreiben

Sprechstunden

Für alle Sprechstunden ist eine Anmeldung im Sekretariat erforderlich.
Wir bieten Ihnen eine regelmäßige Sprechstunde zu folgenden Zeiten an:

Montag bis Donnerstag von 08.00 Uhr bis 15.30 Uhr
Freitag von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr

© 2019 St. Antonius-Hospital | Impressum | Datenschutz