Familiale Pflege

Familiale Pflege

Beratung und Training für pflegende und versorgende Angehörige

Die veränderte Lebenssituation durch einen Pflegebedarf wirft häufig Fragen bei Betroffenen und Angehörigen auf. Unsicherheiten müssen abgebaut und Entscheidungen getroffen werden.

Um in dieser Situation nicht überfordert zu sein und handeln zu können, unterstützen und begleiten wir Sie umfassend.

Zur Vorbereitung auf die häusliche Pflege bieten wir Ihnen kostenfrei folgende Unterstützungen an:

  • Beratung und Begleitung
  • individuelle Pflegetrainings am Patientenbett im Krankenhaus
  • individuelle Pflegetrainings zu Hause bis zu 6 Wochen nach dem Krankenhausaufenthalt, inklusive eines Qualitäts-Checks in Bezug auf Hilfsmittel
  • Initialpflegekurse
  • Gesprächskreis für pflegende Angehörige

Beratung und Begleitung

Das Beratungsangebot wird auf jedes einzelne Krankheitsbild individuell abgestimmt. In einem Erstgespräch wird gemeinsam der Bedarf an notwendigen Hilfen erörtert und es können Termine zu den Pflegetrainings vereinbart werden.

Inhalte der Pflegetrainings können unter anderem sein:

  • Mobilisation im und am Krankenbett
  • Umgang mit Hilfsmitteln
  • Sturzprophylaxe
  • Inkontinenzversorgung
  • Rückenschonendes Arbeiten und vieles mehr

Individuelle Pflegetrainings im Krankenhaus

Schon während des Aufenthaltes im Krankenhaus beginnen wir bei Bedarf mit unserem Hilfsangebot.  Dazu bieten wir Ihnen als Angehöriger oder Pflegebeauftragter ein Pflegetraining am Patientenbett an. Dazu steht Ihnen eine examinierte Fachkraft zur Seite. Wir zeigen Ihnen erste Handgriffe und Hilfsmittel, die Ihnen die häusliche Pflege erleichtern und auf Ihre individuelle Situation abgestimmt sind.

Eine Trainingseinheit dauert ca. 30 bis 45 Minuten und kann bei Bedarf mehrmals erfolgen.

Die Termine stimmen Sie bitte mit Ihrer Pflegetrainerin ab.

Individuelle Pflegetrainings zu Hause

Im Anschluss an den Krankenhausaufenthalt können zu Hause Veränderungen im Pflegebedarf und bei der Versorgung stattfinden. Die Pflegetrainerin übt mit Ihnen zu Hause individuelle Pflegetechniken und passt den Bedarf an. Eine Trainingseinheit dauert ca. 30 bis 45 Minuten. Die Trainings sind bis zu 6 Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus möglich.

Zusätzlich ist ein Qualitäts-Check möglich. Falls ein Hilfsmittel erforderlich wird, helfen wir Ihnen gerne bei der Auswahl und der korrekten Anwendung.

Initialpflegekurse

Neben den individuellen Pflegetrainings bieten wir Ihnen Initialpflegekurse an. Alle an der häuslichen Pflege Beteiligten und Interessierten sind zu den Pflegekursen herzlich eingeladen.

In unseren Kursen erlernen Sie grundlegende Pflegetechniken und Hilfen zur Alltagserleichterung, damit Sie zu Hause bei der Pflege Ihres Angehörigen ein gutes und sicheres Gefühl haben.

Wir vermitteln Ihnen Pflegehandlungen und Pflegewissen zu den Themen:

  • Mobilisation und Bewegung
  • Rückenschonendes Arbeiten
  • Umgang mit Inkontinenz
  • Vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von z. B. Lungenentzündung, Thrombose, Dekubitus etc.
  • Grundpflegerische Versorgung
  • Einsatz von Hilfsmitteln
  • Lagerungstechniken
  • Essen und Trinken
  • Informationen zur Pflegeversicherung

Der Pflegekurs findet an drei aufeinanderfolgenden Samstagen in der Zeit von 9.00 bis 12.30 Uhr statt. Auf Anfrage und bei mindestens vier Teilnehmern können auch andere Tage bzw. Zeiten vereinbart werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Gesprächskreis für pflegende Angehörige

Sie sind nach dem Besuch unserer Pflegekurse herzlich eingeladen, an unserem Gesprächskreis teilzunehmen, um mit anderen pflegenden Angehörigen Ihre Erfahrungen auszutauschen und Ihr Pflegewissen aufzufrischen.

Der Gesprächskreis findet jeden 1. Mittwoch im Monat in der Zeit von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr bei uns im St. Antonius-Hospital statt.

Was Sie wissen sollten

Unsere Angebote sind kostenlos und unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit nutzbar. Sie richten sich an alle, die als Angehöriger oder als Bekannter einen Menschen in seinem häuslichen Umfeld pflegen. Wer sich grundsätzlich für das Thema "Pflege zu Hause" interessiert, ist ebenfalls herzlich willkommen.

Mathilde Nabers Mathilde Nabers
Pflegeüberleitung
Tel.: 02562 915-1034
Fax: 02562 915-1005
E-Mail schreiben
© 2019 St. Antonius-Hospital | Impressum | Datenschutz