Onkologisches Zentrum Gronau

Das St. Antonius-Hospital Gronau hat einen hohen Stellenwert in der umfassenden medizinischen, pflegerischen und therapeutischen Onkologischen Versorgung in der Region und teilweise weit darüber hinaus.

Kern dieses Versorgungskonzeptes bilden unsere Kliniken für Gastroenterologie, Urologie, Gynäkologie, Internistische Onkologie, Radiologie und Nuklearmedizin sowie spezielle Organkrebszentren, wie das Bauch-, Prostata-, Brust- und Schilddrüsen-Zentrum

Der Klinik für Hämatologie und Onkologie angeschlossen ist eine mustergültige Palliativeinheit

Unter dem Dach des Center for Robotic Medicine, dem europaweit größten Zentrum für roboterassistierte Chirurgie, werden – vorrangig durch die Klinik für Urologie in Kooperation mit der Gynäkologie und Allgemeinchirurgie – jährlich rund 1.600 roboterassistierte Operationen durchgeführt. 

Regelmäßig finden interdisziplinäre Fallbesprechungen unter Einbindung aller beteiligten  Mediziner*innen (intern und extern), Therapeut*innen und Pflegefachkräften statt. 

Eine intensive überörtliche Vernetzung mit niedergelassenen Ärzten, einem Pathologischen Institut, Reha-Kliniken und Therapeuten ergänzt das Leistungsspektrum im Sinne eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes.

Speziell ausgebildete Pflegefachkräfte, wie Fachkrankenpfleger*innen für Onkologie und Breast Care Nurses, Kontinenz-Fachpfleger*innen, Physiotherapeut*innen und Onko-Psycholog*innen sowie Diabetes- und Ernährungsberater*innen bilden die Grundlage für eine lückenlose pflegerische Versorgung. 

Das St. Antonius-Hospital Gronau ist Lehrkrankenhaus der Westfälischen Wilhelms Universität Münster und bildet an der eigenen Pflegeschule Gronau Pflegefachkräfte aus. Der Klinik für Urologie ist ein wissenschaftliches Studienzentrum und das European Robotic Institute zugeordnet. Die Teilnahme an und die Organisation von Vorträgen, Fortbildungen und Kongressen hat in allen Bereichen einen hohen Stellenwert. 

Durch die Etablierung des Onkologischen Zentrums Gronau soll noch intensiver die vorhandene Kompetenz und Struktur für höchste Versorgungsqualität bei Krebserkrankungen gebündelt werden. Damit soll für Krebs-Patientinnen und -Patienten ein qualitativ hochwertiges, leitlinienkonformes und ganzheitliches Therapie- und Versorgungsangebot vorgehalten werden. 

Kliniken Onkologisches Zentrum Gronau

Weitere Partner:

Die hohe medizinische, pflegerische und psychosoziale Versorgung sowie die enge Kooperation mit niedergelassenen Ärzten und Therapeuten soll die Grundlage für eine effektive und anhaltend erfolgreiche Krebstherapie bilden.   

Der Maxime des St. Antonius-Hospital Gronau „Im Mittelpunkt steht immer der Mensch“ verpflichtet, möchte das Onkologische Zentrum Gronau eine wichtige Anlaufstelle für alle Beteiligten – Patienten, Angehörige und niedergelassene Ärzte – sein.

Jahresbericht OZG 2020 

© 2019 St. Antonius-Hospital | Impressum | Datenschutz