St. Antonius-Hospital Gronau GmbH
Akademisches Lehrkrankenhaus der
Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Möllenweg 22
48599 Gronau (Westf.)

Tel.: 02562 915-0
Fax: 02562 915-1555
E-Mail schreiben

Informationen zum Coronavirus

« zurück zur Übersicht

Aktuelle Besucherregelung

Bis auf Weiteres sind Patienten-Besuche auf den Normalpflege-Stationen unter folgenden Maßgaben möglich:

  • ab dem sechsten Tag des stationären Aufenthaltes

  • für 30 Minuten pro Tag von einer einzelnen, zuvor benannten Person

  • Montag bis Freitag in der Zeit zwischen 10.00 bis 12.00 Uhr

  • nach vorheriger Anmeldung zum Schnelltest im Krankenhaus-Testzentrum 
    (Gebäude W ­am Parkplatz 1). Die Testungen finden ab 9.45 Uhr statt; 
    telefonische Anmeldung unter 02562 - 915 6789 zwischen 8.00 und 12.00 Uhr
     
  • mit FFP2- oder CPA-Schutzmaske – diese ist mitzubringen oder kann käuflich 
    im Krankenhaus erworben werden

 

Ausgenommen von dieser Regelung sind Palliativpatienten, werdende Mütter und intensivbetreute Patient*innen. Für diese ist in jedem Fall eine Zustimmung durch den behandelnden Arzt erforderlich.

Für jeden Besuch wird jeweils ein neuer und tagesaktueller Test durchgeführt. Die Abstands- und Hygieneregeln im Krankenhaus sind zwingend einzuhalten.

Das Besuchsverbot hat keinen Einfluss auf die ambulante und stationäre medizinische Versorgung. Sowohl geplante Aufnahmen und elektive Eingriffe, als auch die Notfallversorgung können ohne Einschränkungen durchgeführt werden. Bei Unsicherheiten stehen die jeweiligen Sekretariate der Fachabteilungen beratend zur Verfügung.

Während des Besuchsverbotes ist die Nutzung von WLAN, Telefon und Fernsehen für Patienten kostenlos.

Wäsche und persönliche Gegenstände können am Haupteingang abgegeben werden und werden zu den Patienten weitergeleitet. Dazu sollte ein Etikett an der Tasche angebracht werden, welches den vollen Namen und das Geburtsdatum des Patienten sowie eine Telefonnummer der Bezugsperson enthält.

Folgende Regeln gelten für Patienten und Besucher:

  • Patienten und Besucher werden vor jedem Besuch zu möglichen Symptomen oder Kontakt zu infizierten Personen befragt, getestet und können ggf. abgewiesen werden.
  • Der Besuch darf max. 30 min dauern.
  • Die Besuchszeit findet von Montag bis Freitag im Zeitfenster 10.00 bis 12.00 Uhr statt.
  • Besucher und Patienten tragen während des gesamten Besuches eine FFP2- oder CPA-Maske. Masken mit Ventil sind nicht zulässig.
  • Beim Betreten und Verlassen des Hauses und Patientenzimmers ist eine gründliche Handdesinfektion erforderlich.
  • Körperkontakt sowie das Reichen von Essen oder Getränken ist untersagt.
  • Der Mindestabstand von 1,5 m. zu allen Personen im Raum muss eingehalten werden.

Laden Sie hier die nötigen Dokumente Besucher-Info und Besucher-Legitimation herunter.

 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass grundsätzlich keine ambulante Corona-Diagnostik im Krankenhaus stattfindet. Im Verdachtsfall rufen Sie bitte die 116 117.

Bitte beachten Sie, dass die derzeitige Situation auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hohe Belastungen mit sich bringen und haben Sie bitte dementsprechend Geduld und Nachsicht.

Unser Café Vita bleibt bis auf Weiteres für Besucher geschlossen.

Die derzeit hohe Gefahr einer Weiterverbreitung des Corona-Virus erfordert diese Maßnahme. Halten Sie sich daher bitte im eigenen Interesse und zum Wohl Ihres Angehörigen sowie aller Patienten und Mitarbeiter an diese wichtige Regelung.

 

Bitte beachten Sie im Zusammenhang mit der derzeitigen Situation die Empfehlungen der Gesundheitsbehörden:

Achten Sie besonders auf die Einhaltung der Hygienevorkehrungen:

  • Regelmäßiges Händewaschen mit Seife und Wasser
  • Husten und Niesen in die Armbeuge
  • Einhaltung von Sicherheitsabstand zu anderen Menschen
  • Vermeidung von Menschenansammlungen

Suchen Sie nicht eigenmächtig das Krankenhaus auf.
Wenden Sie sich im Verdachtsfall zunächst telefonisch an Ihren Hausarzt. Die Notwendigkeit einer stationären Behandlung bestimmt der Hausarzt. Außerhalb der regulären Sprechzeiten rufen Sie bitte den ärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116 117 an.

Das Kreisgesundheitsamt Borken hat eine eigene Telefon-Hotline mit der Rufnummer 02861/681-1616 eingerichtet, unter der montags bis freitags in der Zeit von 8.30 Uhr bis 14 Uhr sowie samstags in der Zeit von 14 bis 17 Uhr Auskünfte erhältlich sind. Das Kreisgesundheitsamt hat zudem eine Liste von ihm bekannten Arzt- und Gemeinschaftspraxen im Kreis ins Internet gestellt, wo sich Reiserückkehrer, Lehrkräfte oder Erzieher auf das Coronavirus testen lassen können.
www.kreis-borken.de

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen hat eine Telefon-Hotline für Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen geschaltet: Telefonnummer: 0211/855-4774. Die Hotline steht montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr für Ihre Anfragen zur Verfügung.


Antworten auf häufig gestellte Fragen erhalten Sie auf der Seite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html sowie auf der Seite des Robert Koch Instituts https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html.

Aktuelle allgemeine Informationen über das Coronavirus finden Sie ebenfalls insbesondere beim Robert Koch Institut https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html, beim Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW https://www.mags.nrw/ sowie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Gesundheit https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html.

 

 

 

 

© 2019 St. Antonius-Hospital | Impressum | Datenschutz