„Investition in die Zukunft“

Altherren des FC Epe spenden für die Tagespflege

06.02.2019

Altherren des FC Epe spenden für die Tagespflege v.l. Katja Sundermann, Ludger Schröder, Martin Willming u. Tanja Jochheim

„Investition in die Zukunft“

Über 30 Paar neue „Brasil“-Handtrainer für die Aktivierung der Tiefenmuskulatur, einen Bluetooth-Lautsprecher sowie ein Regalposter für Demenzkranke freuen sich die Leiterin der Tagespflege Tanja Jochheim und Mitarbeiterin Katja Sunderman

„Die neuen Sportgeräte dienen der Fitness und bieten unseren Gästen in der Tagespflege im St.-Agatha-Domizil positive Erlebnisse“, betont Tanja Jochheim , die mit der Tagespflege allein in Epe mittlerweile 75 Familien begleitet. Für die Anschaffung hat die Altherrenabteilung des FC Epe 700 Euro gespendet. „Und damit“, wie Altherren-Präsident Ludger Schröder bei der Übergabe scherzte, „eine Investition in die Zukunft geleistet.“

Seit mehreren Jahren engagieren sich die Altherren direkt vor Ort mit ihren Spenden. Initiator der Spendenaktionen war Torwart Martin Wilming. Er regte seinerzeit an, nach jedem Training noch ein Elfmeterschießen durchzuführen. „Für jeden verschossenen Elfer wird ein Euro in die Kasse gezahlt“, erzählt er. Hinzu kommen Spendenaufrufe bei internen Veranstaltungen der 130 Mitglieder umfassenden Altherrenabteilung, die das „Spenden-Sparschwein“ regelmäßig „fett“ werden lassen. (Foto und Bericht von Sigrid Winkler-Borck WN Gronau.)


Zurück