Ehrenamt

Schenken auch Sie einen Teil Ihrer Zeit!

Das Ehrenamt bereichert Ihr Leben und gibt anderen Menschen einen Teil spürbarer Nächstenliebe zurück. Der ehrenamtliche Dienst wird aus christlicher Überzeugung und in sozialem Engagement ausgeübt. Hilfe von Mensch zu Mensch, Unterstützung und Ergänzung der ärztlichen, pflegerischen, therapeutischen und seelsorgerlichen Leistungen um den Menschen als Ganzes, das ist das Ziel des Ehrenamtes.

Alt sein und jung sein, krank sein und gesund sein – das gehört zum Leben. Im Krankenhaus und im Altenheim brauchen wir in besonderer Weise menschliche Nähe. Darum bemühen sich unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ziele und Aufgaben

Die Lebensqualität der Patienten und Bewohner in unseren Einrichtungen zu erhalten und zu erweitern ist eine unserer Aufgaben, an der Sie entscheidend mitwirken können.

Durch Kontakte, Gespräche und die Übernahme bestimmter Dienste können Sie Hilfe auf ehrenamtlicher Basis anbieten, um die Bewohner und Patienten ein wenig zu begleiten.

Der Arbeitsschwerpunkt der freiwilligen Helfer konzentriert sich auf die Wahrnehmung zwischenmenschlicher und kommunikativer Aufgaben.

Den Umfang und die Form Ihrer Tätigkeit bestimmen Sie selbst, so wäre z. B. ein 1- bis 2-stündiger Einsatz wöchentlich oder ein Vormittag pro Woche denkbar.

Ehrenamtlicher Patientenbegleitdienst

Patienten mit Mobilitätseinschränkungen, ob krankheits- oder altersbedingt, fällt das Zurechtfinden in fremder Umgebung häufig sehr schwer. Jedes Stehenbleiben, jede Orientierungspause ist eine Belastung. Mit jedem Schritt wachsen die Unsicherheit und die Angst, dass die Kräfte schwinden. Um dem Patienten diese Angst zu nehmen, stehen unseren Patienten ehrenamtliche Patientenbegleiter zur Seite.

Sie nehmen sich, nach Erledigung der Aufnahmeformalitäten, ihrer an und begleiten sie zu den Stationen oder zu den einzelnen Bereichen des Krankenhauses und geben ihnen so das Gefühl, hier gut aufgehoben zu sein.

Ehrenamtlicher Patientenbesuchsdienst

Die zentrale Aufgabe des Besuchdienstes besteht darin Zeit zu haben. Durch Nähe, Zuwendung und Aufmerksamkeit für die Sorgen und Nöte der Patienten, sich deren persönlichen Anliegen zu widmen und so einen Beitrag zu ihrer Gesundung zu leisten.

Mögliche Aufgaben

  • Gespräche am Krankenbett
  • Begleitung bei Gehübungen oder einen kurzen Spaziergang durch den Park
  • kleinere Besorgungen innerhalb und außerhalb des Krankenhauses für Patienten
  • Begleitung von Patienten zu Untersuchungen und Therapiemaßnahmen
  • Erledigung spezieller persönlicher Wünsche wie z. B. Vorlesen, Briefe schreiben, Telefonate führen, etc.
  • Hilfestellungen bei der Entlassung

Möchten Sie sich auch ehrenamtlich engagieren? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern!

Kontakt

Bernhard Lücker

Bernhard Lücker
Telefon: 02562 915-1011
Telefon: 02562 915-1555