Aktuelles & Archiv

18.03.2019

Vortrag "Bessere Lebensqualität durch Palliativmedizin"

Seit Jahren beschäftigt sich Dr. med. Annette Koeth mit der relativ jungen Palliativmedizin. Die leitende Ärztin am St. Antonius-Hospital hält am Mi. 20.03. einen Vortrag zum Thema. Dazu lädt das Netzwerk Gesundheit Gronau alle Interessierten in den Konferenzraum Vita am St. Antonius-Hospital ein.

Weiterlesen …

11.01.2019

25 zusätzliche Ausbildungsplätze

Unser Haus und die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege stockt die Anzahl der Ausbildungsplätze zum 01.09.2019 mit einem zusätzlichen Kurs von 75 auf dann 100 Auszubildende deutlich auf.

Die dreijährige Ausbildung ist sehr vielseitig und bietet hervorragende Zukunftsaussichten.

Weiterlesen …

10.01.2019

Parkhaus eröffnet

Neu eröffnet wurde das großzügige Parkhaus auf dem Krankenhausgelände, hinter der ehemaligen Wilhelm-Schule. Auf 10 Ebenen stehen 348 geräumige Pkw-Stellpätze für Besucher des Krankenhauses sowie angegliederte Dienste und Praxen zur Verfügung. Im Erdgeschoss befinden sich Parkplätze für Menschen mit Behinderung. Die Zufahrt erfolgt über die Hermann-Ehlers-Straße.

14.12.2018

Neuer Chefarzt für Radiologie

Mit Dr. med. Benedikt Prümer, Facharzt für Diagnostische Radiologie, Neuroradiologie und Strahlentherapie, wird ab dem 1. Februar 2019 ein sehr erfahrener Experte die Klinik für Diagnostische Radiologie am St. Antonius-Hospital Gronau leiten.
Der 52-jährige Münsteraner war bislang als Chefarzt im 
Herz-Jesu-Krankenhaus in Münster-Hiltrup tätig und besitzt neben seiner Qualifikation als Facharzt für Diagnostische Radiologie eine Facharzt-Ausbildung in der Strahlentherapie. Dr. Prümer praktiziert bereits seit 25 Jahren in verschiedenen Kliniken in der Region und hat zudem eine strahlentherapeutische Praxis gegründet.

 

Weiterlesen …

21.11.2018

Vortrag "Bewegung im Alter" im Katharinen-Stift Alstätte

„Wer rastet, der rostet!“ Dieses altbekannte Motto kennt jeder und die Weisheit hat an Aktualität nicht verloren. Ganz im Gegenteil: In Zeiten zunehmender Technisierung und steigenden Medienkonsums bleibt die körperliche Betätigung immer häufiger auf der Strecke. Dabei ist regelmäßige Bewegung nicht nur sehr förderlich für die Aufrechterhaltung der Körperfunktionen und der Mobilität, sondern trägt in hohem Maße auch zur seelischen Gesundheit bei. Besonders für ältere Menschen ist daher ein ausreichendes Maß an Bewegung, ohne übertriebenen Ehrgeiz, von großer Bedeutung für das Wohlbefinden und die körperliche und geistige Vitalität. 

Weiterlesen …

---------------------------------------------------