St. Antonius-Hospital Gronau GmbH > Seitenbereich St. Antonius-Hospital

Willkommen im St. Antonius-Hospital Gronau

Ob Sie gerade bei uns behandelt werden oder Ihre Behandlung bevorsteht, ob Sie jemanden im St. Antonius-Hospital besuchen oder sich einfach nur über das Krankenhaus informieren möchten

Wir begrüßen Sie herzlich und freuen uns über Ihr Interesse!

Im St. Antonius-Hospital betreuen wir Menschen aus dem unmittelbaren und erweiterten Umfeld von Gronau und erfüllen so unseren Auftrag als Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung. Zudem kommen aber auch Patienten aus dem gesamten Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland zu uns, weil sie die fachliche Kompetenz unseres Ärzte- und Pflegeteams schätzen und die therapeutischen Angebote wahrnehmen möchten.

Als Katholisches Krankenhaus mit einer über 100jährigen Tradition setzen wir auf Menschlichkeit und Wohlbefinden und unterstützen dieses mit modernster Medizintechnik und komfortablen Räumlichkeiten. Bei uns sind Menschen tätig, die in ihrer jeweiligen Profession persönlich und individuell diagnostizieren, pflegen und therapieren. Und Ihnen allen ist eines gemein:

Im Mittelpunkt steht immer der Mensch.

Das St. Antonius-Hospital Gronau bietet mit seinem ganzheitlichen Ansatz von der Geburt über die ambulante und stationäre Behandlung bis hin zu Palliativmedizin, eine umfassende Betreuung und medizinische Leistung nach neusten und modernsten Behandlungsmethoden. Die einzelnen Spezialisten arbeiten Hand in Hand und sichern damit eine erstklassige medizinische Versorgung und individuelle Behandlung.

Wir freuen uns, Ihnen mit unserem Internetauftritt einen Überblick über das gesamte Leistungsspektrum unseres Krankenhauses geben zu können – mit allen Fachabteilungen, Servicebereichen und vielen weiteren Angeboten, die Sie bei uns vorfinden.

Interessante Einblicke in unsere Angebote und für Ihren Aufenthalt alles Gute und Gottes Segen wünscht Ihnen

Ludger Vormann

Geschäftsführer

St. Antonius-Hospital Gronau GmbH

Aktuelles

13.09.2018

AquaBeam® – Operieren mit Wasserstrahltechnik

Als zertifiziertes Prostatakarzinom-Zentrum sind wir für neue Therapieverfahren europaweit anerkannt. Mit dem neuartigen Aquablation-Verfahren mit dem AquaBeam®-System ergänzen wir unser Spektrum in der BPH-Therapie.

Das roboterunterstützte Verfahren wird bislang erst an wenigen Standorten in Deutschland angewandt. Die Wirksamkeit der Methodik wurde in großen internationalen Studien in den USA und Neuseeland nachgewiesen.

 

Weiterlesen …

06.09.2018

VORTRAG "Mobil sein ohne Schmerzen"

Zu einem Vortrag für alle Interessierten lädt das St. Antonius-Hospital am Mittwoch, 12. September um 19.00 Uhr in den Vortragsraum der Gesundheits- und Krankenpflege-Schule, Möllenweg 22, ein. Lars Konermann, Leitender Abteilungsarzt des Endoprothesenzentrums NordWest am Gronauer Krankenhaus, stellt in seinem Vortrag  moderne Therapieverfahren vor und gibt Antworten auf Fragen rund um künstliche Gelenke, die sogenannten Endoprothesen.

Weiterlesen …

11.07.2018

Endoprothesenzentrum unter neuer Leitung

Am 1. Juli 2018 hat Lars Konermann, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, seinen Dienst im St. Antonius-Hospital Gronau wieder aufgenommen. Die vergangenen zwei Jahre hat er dazu genutzt, sich intensiv zum „Facharzt für Spezielle chirurgische Orthopädie“ weiter zu qualifizieren. Dazu hat der Eperaner eine umfassende Ausbildung absolviert. Diese Zusatzqualifikation ist auf anspruchsvolle chirurgisch/orthopädische Operationen ausgerichtet.

Weiterlesen …

19.04.2018

Sportverletzungen vermeiden und behandeln

Zu einem Expertenvortrag lädt das St. Antonius-Hospital Gronau in Kooperation mit dem Ambulanten Physiocenter Gronau (APC) am Montag, 23. April in die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Gronauer Krankenhaus ein. Der Vortrag richtet sich an alle aktiven Sportler, die sich über Vermeidung und Behandlung der häufigsten Sportverletzungen informieren möchten.

Weiterlesen …

11.04.2018

Erfolgreich abnehmen in acht Wochen

Mit dem beginnenden Frühjahr nehmen sich wieder viele Menschen vor, ihr Gewicht zu reduzieren. Sei es, um besser auszusehen, wieder etwas beweglicher zu werden oder – ganz besonders wichtig – um etwas für die Gesundheit zu tun. Die guten Vorsätze sind das eine. Einfach weniger zu essen, reicht hingegen in der Regel nicht aus. So greifen die meisten zu vielversprechenden Diäten  – mit mehr oder weniger mäßigem Erfolg. Viele dieser Kuren schmälern häufig nur den Geldbeutel und können sogar gesundheitsgefährdend sein.

Weiterlesen …